Allgemeine Geschäftsbedingungen

Auf dieser Seite finden Sie alle wichtige Informationen zum Thema Angebot, Vertragsschluss, Versand, Rückgaberecht, usw.
Bitte erwerben Sie unsere Produkte nicht, wenn Sie unseren AGB nicht zustimmen sollten.

Präambel

Wir (Herr Berthold Jockenhöfer (Vattl’s alter Laden) Burg 3 84489 Burghausen (weitere Daten entnehmt bitte dem Impressum)) wir bieten euch Produkte unterschiedlicher Art im Rahmen des Online-Shops www.vattls-alter-laden.de an. Wir sind bemüht, die Waren in unserem Angebot so gut wie möglich zu beschreiben und zu kontrollieren. Sollten es dennoch zu Fehlern, Unklarheiten oder Missverständnisse kommen, bitten wir um eine kurze Mail, Brief oder Fax, damit wir den Sachverhalt schnell aufklären und das Problem zu aller Zufriedenheit gütig lösen können.

§ 1. Geltungsbereich:

  1. Es gelten ausschließlich die nachfolgenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen in ihrer zum Zeitpunkt der Bestellung gültigen Fassung. Abweichende Vereinbarungen, Ergänzungen sowie Abreden, Zusicherungen etc. sind nur verbindlich, wenn wir sie schriftlich bestätigt und in diesem Fall nur für die Bestellung, für die sie vereinbart wurden.
     
  2. Abweichende Allgemeine Geschäftsbedingungen eurerseits werden zurückgewiesen.


§ 2. Warenangebot:

  1. Die Waren werden in Europa hergestellt und sind vorrangig in kleinen Handwerksbetrieben hergestellt. Deshalb sind sie freibleibend in Bezug auf technische Änderungen oder sonstige Änderungen, wie z.B. Änderungen der Form, Farbe oder dem Gewicht, die in einem für euch zumutbaren Rahmen vorbehalten bleiben. Die in den Produktbeschreibungen enthaltenen Gewichts- und Maßangaben, Zeichnungen, Erläuterungen, Beschreibungen und Abbildungen sind ggf. nur als Näherungswerte zu verstehen, wobei wir uns dennoch um eine möglichst zutreffende Beschreibung bemühen. Wir übernehmen kein Beschaffungsrisiko. Der Abschluss eines Kaufvertrages erfolgt daher unter dem Vorbehalt, im Falle nicht richtiger oder nicht ordnungsgemäßer Selbstbelieferung durch Zulieferer, nicht oder nur teilweise zu leisten, sofern nicht im Einzelfall ausdrücklich etwas anderes schriftlich vereinbart wurde.
     
  2. Unsere Verantwortlichkeit für Vorsatz oder Fahrlässigkeit bleibt in jedem Falle unberührt.


§ 3. Vertragsabschluss: 

  1. Ihr erkennt bei allen Bestellungen diese Geschäftsbedingungen als für das Rechtsverhältnis mit uns allein maßgeblich an. Bestellungen sind telefonisch, schriftlich per e-Mail oder Brief an unsere Firmenadresse oder durch das Absenden der Bestellung im Internet-Shop, www.mittelalter-lagerbedarf.de gebt ihr ein verbindliches Angebot gerichtet auf den Abschluss eines Kaufvertrages über die im Warenkorb enthaltenen Waren im Sinne des § 145 BGB ab.
     
  2.  Wir bestätigen den Eingang eurer Bestellung durch Versendung einer Bestätigungs-E-Mail. Diese Bestellbestätigung stellt noch nicht die Annahme des Vertragsangebotes durch uns dar. Sie dient lediglich der Information für euch, dass die Bestellung bei uns eingegangen ist. Die Erklärung der Annahme des Vertragsangebotes erfolgt durch eine ausdrückliche Annahmeerklärung oder die Auslieferung der Ware.
     
  3. Wir sind im Falle der Nichtverfügbarkeit vor Abschluss des Vertrages nicht zur Leistung verpflichtet. Im Falle der Nichtverfügbarkeit werden wir euch hiervon unverzüglich in Kenntnis setzen und bereits erhaltene Zahlungen unverzüglich zurückerstatten.


§ 4. Preise, Versandkosten

  1. Die in den jeweiligen Angeboten angeführten Preise sowie die Versandkosten stellen Endpreise dar und sind in EURO (¤) angegeben. Sie beinhalten alle Preisbestandteile einschließlich aller in Deutschland anfallenden Steuern.
     
  2. Sofern die Lieferung in das Nicht-EU-Ausland erfolgt, können weitere Zölle, Steuern oder Gebühren vom euch zu zahlen sein, jedoch nicht an uns, sondern an die dort zuständigen Zoll- bzw. Steuerbehörden. Wir empfehlen euch, die Einzelheiten vor der Bestellung bei den Zoll- bzw. Steuerbehörden zu erfragen.
     
  3. Die anfallenden Versandkosten sind nicht im Kaufpreis enthalten. Sie sind über die Seite „Bezahlen und Versand“ aufrufbar, werden im Laufe des Bestellvorganges gesondert ausgewiesen und sind von euch zusätzlich zu tragen, soweit nicht die versandkostenfreie Lieferung zugesagt ist.
     
  4. Ihr erhaltet eine Rechnung mit ausgewiesener Mehrwertsteuer.


§ 5. Widerrufsrecht

  1. Verbrauchern steht ein gesetzliches Widerrufsrecht zu. Verbraucher ist jede natürliche Person, die ein Rechtsgeschäft zu einem Zwecke abschließt, der weder ihrer gewerblichen noch ihrer selbständigen beruflichen Tätigkeit zugerechnet werden kann (§ 13 BGB).
  2. WIDERRUFSBELEHRUNG
    Ihr könnt eure Vertragserklärung innerhalb von 14 Tagen ohne Angabe von Gründen telefonisch, in Textform (z. B. Brief, Fax, e-Mail, ) auch wenn euch die Ware vor Fristablauf überlassen wird, nur durch eine eindeutige Erklärung des Wiederrufs, widerrufen. Die Frist beginnt nach Erhalt dieser Belehrung in Textform,  jedoch nicht vor Eingang der Ware beim Empfänger (bei der wiederkehrenden Lieferung gleichartiger Waren nicht vor Eingang der ersten Teillieferung) und auch nicht vor Erfüllung unserer Informationspflichten gemäß Artikel 246 § 2 in Verbindung mit § 1 AbsatzAbs. 1 und 2 EGBGB sowie unserer Pflichten gemäß § 312g Absatz 1 Satz 1 BGB in Verbindung mit Artikel 246 § 3 EGBGB. Zur Wahrung der Widerrufsfrist genügt die rechtzeitige Absendung des Widerrufs.

    Der Widerruf ist zu richten an:

    Berthold Jockenhöfer
    Vattl's alter Laden
    Burg 3
    DE 84489 Burghausen
    0049 (0)8677 9178484
    info@mittelalter-lagerbedarf.de
    www.mittelalter-lagerbedarf.de

    WIDERRUFSFOLGEN
    Im Falle eines wirksamen Widerrufs sind die beiderseits empfangenen Leistungen zurückzugewähren und ggf. gezogene Nutzungen (z. B. Zinsen) herauszugeben. Könnt ihr uns die empfangene Ware nicht oder teilweise nicht oder nur in verschlechtertem Zustand zurückgewähren, beziehungsweise herausgeben, müsst ihr uns insoweit Wertersatz leisten. Für die Verschlechterung der Ware und für gezogene Nutzungen müsst ihr Wertersatz nur leisten, soweit die Nutzung oder die Verschlechterung auf einen Umgang mit der Ware zurückzuführen ist, der über die Prüfung der Eigenschaften und der Funktionsweise hinausgeht. Unter „Prüfung der Eigenschaften und der Funktionsweise“ versteht man das Testen und Ausprobieren der jeweiligen Ware, wie es etwa im Ladengeschäft möglich und üblich ist. Paketversandfähige Waren sind auf unsere Gefahr zurückzusenden. Ihr habt die regelmäßigen Kosten der Rücksendung zu tragen, wenn die gelieferte Ware der bestellten entspricht  oder wenn ihr bei einem höheren Preis der Ware zum Zeitpunkt des Widerrufs noch nicht die Gegenleistung oder eine vertraglich vereinbarte Teilzahlung erbracht habt. Anderenfalls ist die Rücksendung für euch kostenfrei sofern es mit uns abgesprochen wurde. Nicht paketversandfähige Waren werden bei euch abgeholt. Verpflichtungen zur Erstattung von Zahlungen müssen innerhalb von 30 Tagen erfüllt werden. Die Frist beginnt für euch mit der Absendung eurer Widerrufserklärung oder der Ware, für uns mit deren Empfang.

    Ende der Widerrufsbelehrung.

§ 6. Rücksendekosten bei Ausübung des Widerrufsrechtes

  1. Für den Fall der Ausübung des für Verbraucher geltenden gesetzlichen Widerrufsrechtes bei Fernabsatzverträgen wird vereinbart, dass ihr die regelmäßigen Kosten der Rücksendung zu tragen habt, wenn bei einem höheren Preis der Sache ihr die Gegenleistung oder eine vertraglich vereinbarte Teilzahlung zum Zeitpunkt des Widerrufs noch nicht erbracht habt. Es sei denn, dass die gelieferte Ware nicht der bestellten entspricht. Wir tragen nur nach vorheriger Klärung die Kosten der Rücksendung.

    Bitte beachtet:
    Ihr seid nur noch nach vorheriger Absprache dazu berechtigt, wie oben beschrieben die Ware zurückzusenden. Wir bitten euch deshalb, sich mit uns in Verbindung zu setzen, oder die Sendung ausreichend zu frankieren. Das Widerrufsrecht wird hiervon nicht berührt und besteht entsprechend der obigen Belehrung ohne Einschränkung auch bei unfreier Rücksendung.
     

§ 7. Eigentumsvorbehalt

  1. Bis zur Vollständigen Zahlung des Kaufpreises behalten wir uns das Eigentum an dem Kaufgegenstand vor.
    Ihr habt uns unverzüglich unter Übergabe der für die Intervention notwendigen Unterlagen über Zahlungsvollstreckungsmaßnahmen Dritter in die Vorbehaltsware zu unterrichten. Dies gilt auch für Beeinträchtigungen sonstiger Art. Auf die an der Ware bestehenden Rechte habt ihr uns bereits im Vorhinein unabhängig davon hinzuweisen.


§ 8. Transportschäden

  1. Im Fall von Transportschäden verpflichtet ihr euch, uns diese unverzüglich mitzuteilen und uns bei der Geltendmachung von Ansprüchen gegenüber dem jeweiligen Transportunternehmen bzw. der Transportversicherung nach besten Kräften zu unterstützen. Werden Waren mit offensichtlichen Schäden an der Verpackung oder am Inhalt angeliefert, so habt ihr dies sofort beim Paketdienst zu reklamieren, die Ware nur unter ausdrücklichem Vorbehalt anzunehmen oder zu verweigern. Ihr habt dann auch die Verpackung der angenommenen Ware aufzubewahren.
     

§ 9. Haftung

  1. Wir haften jeweils uneingeschränkt für Schäden aus der Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit, in allen Fällen des Vorsatzes und grober Fahrlässigkeit, bei arglistigem Verschweigen eines Mangels, bei Übernahme der Garantie für die Beschaffenheit des Kaufgegenstandes, bei Schäden nach dem Produkthaftungsgesetz und in allen anderen gesetzlich geregelten Fällen.
     
  2. Sofern wesentliche Vertragspflichten betroffen sind, ist unsere Haftung bei leichter Fahrlässigkeit auf den vertragstypischen, vorhersehbaren Schaden beschränkt. Wesentliche Vertragspflichten sind wesentliche Pflichten, die sich aus der Natur des Vertrages ergeben und deren Verletzung die Erreichung des Vertragszweckes gefährden würde sowie Pflichten, die der Vertrag uns nach seinem Inhalt zur Erreichung des Vertragszwecks auferlegt, deren Erfüllung die ordnungsgemäße Durchführung des Vertrags überhaupt erst möglich machen und auf deren Einhaltung der Kunde regelmäßig vertrauen darf.
     
  3. Bei der Verletzung unwesentlicher Vertragspflichten ist die Haftung bei leicht fahrlässigen Pflichtverletzungen ausgeschlossen.
     
  4. Die Datenkommunikation über das Internet kann nach dem derzeitigen Stand der Technik nicht fehlerfrei und/oder jederzeit verfügbar gewährleistet werden. Wir haften insoweit weder für die ständige noch ununterbrochene Verfügbarkeit der Webseite und der dort angebotenen Dienstleistung.

§ 10. Rechtswahl, Erfüllungsort, Gerichtsstand

  1. Es gilt deutsches Recht. Bei euch gilt diese Rechtswahl nur, soweit hierdurch der durch zwingende Bestimmungen des Rechts des Staates eures gewöhnlichen Aufenthaltes gewährte Schutz nicht entzogen wird (Günstigkeitsprinzip).
     
  2. Erfüllungsort für alle Leistungen aus den mit uns bestehenden Geschäftsbeziehungen sowie Gerichtsstand ist unser Sitz, soweit ihr nicht Verbraucher, sondern Kaufmann, juristische Person des öffentlichen Rechts oder öffentlich-rechtliches Sondervermögen seid. Die Befugnis, auch das Gericht an einem anderen gesetzlichen Gerichtsstand anzurufen, bleibt hiervon unberührt.
     
  3. Die Bestimmungen des UN-Kaufrechts finden ausdrücklich keine Anwendung.
     

§ 11. Reklamationen

  1. Etwaige Beschwerden sind schriftlich, telefonisch oder per e-Mail an uns zu richten und werden umgehend während der üblichen Geschäftszeiten geprüft und bearbeitet.
     

§ 12. Waffenrecht

  1. Messer können im Sinne des Gesetzes als Waffen anerkannt werden.
    Siehe § 1; § 42; § 42a und Anhang 1 und 2 des deutschen Waffengesetzes (Waffg)
    Deshalb verlangen wir bei der Bestellung von Messern einen Altersnachweis.
     

§ 13. Datenschutz 

  1. Die Iniformationen zum Datenschutz sind bestandteil der AGBs. Weitere Informationen zum Datenschutz entsprechend der DS-GVO finden Sie hier.
     

§ 14. Online-Streitbeilegung

  1. Die Europäische Kommission stellt eine Plattform zur Online-Streitbeilegung (OS) bereit.
    Die Plattform finden Sie unter http://ec.europa.eu/consumers/odr/
    Nach angaben der EU wird diese Plattform Voraussichtlich erst zum 15. Februar 2016 freigeschaltet.
    Bei dringendem Bedarf, können Sie auch hier kontakt aufnehmen.
    https://www.online-schlichter.de
    unsere e-mailadresse ist info@vattls-alter-laden.de

§ 15. Salvatorische Klausel

  1. Sollte eine oder mehrere Bestimmungen dieses Vertrages ganz oder teilweise rechtsunwirksam sein, so wird dadurch die Gültigkeit der übrigen Bestimmungen nicht berührt. An die Stelle der unwirksamen Bestimmungen tritt rückwirkend eine inhaltlich möglichst gleiche Regelung, die dem Zweck der gewollten Regelung am nächsten kommt.


Stand Juni 2018

Mittelalter Lagerbedarf - Vattl's alter Laden